www.vital-ag.ch


deutschfrançais

Vital AG, Industriestrasse 30, CH-5036 Oberentfelden
Tel. +41 (62) 737 50 40, Fax +41 (62) 737 50 30, info@vital-ag.ch
www.vital-ag.ch




Die Vital AG, ein Top-Unternehmen mit Tradition

Firmengebäude der Vital AG von 1958-1968Seit ihrer Gründung im Jahre 1958 hat sich die Vital AG zu einem leistungsfähigen Unternehmen entwickelt, welches das Vertrauen von Mischfutterherstellern, Tierhaltern und Tierärzten geniesst. Auf diese während mehr als 50 Jahren aufgebaute Leistung sind wir stolz. Mit der Produktion und dem Vertrieb von Produkten für die Tierernährung und Tierarzneimitteln bewegt sich die Vital AG in einem wirtschafts- und gesundheitspolitisch verantwortungsvollen Bereich. Wie schon die Produktebezeichnung "QUALIFEED" (Qualitätsfutter) deutlich macht, wird auf die Qualität und Sicherheit von Produkt und Leistung grossen Wert gelegt.

(Firmengebäude der Vital AG von 1958-1968)

Firmengeschichte VITAL AG

1958  Gründung der VITAL GmbH durch Jakob und Heidi Steiner-Schlatter sowie Hans Räss.
1960 Uebernahme der Stammeinlage von Hans Räss durch Jakob Steiner. Austritt von Hans Räss.
1964 Gründung der VITAL AG und Umwandlung der GmbH in eine Holdinggesellschaft (VITAL HOLDING GmbH) sowie Wahl von Ernst Schlatter in den Verwaltungsrat.
  Kauf der Liegenschaft „Beim Bahnhof“ in Muhen und Bau des Produktions- und Bürogebäudes.
1967  Gründung der Personalfürsorgestiftung der VITAL AG. 
1973  Eintritt von Reto Bonorand in die VITAL AG und 1975 Wahl in den Verwaltungsrat. 
1978  Bezug des neuen Bürogebäudes „Beim Bahnhof“ in Muhen. 
1981  Kauf der VITAL HOLDING GmbH mit der Tochtergesellschaft VITAL AG durch Reto Bonorand. Gründung der OPTIFEED AG als Schwestergesellschaft. Einführung der EDV im kaufm. und techn. Bereich der VITAL AG.
1986  Bezug des neuen Büro-, Fabrikations- und Lagergebäudes in Oberentfelden. Verkauf der Liegenschaft in Muhen. 
1989  Inbetriebnahme der neuen Räumlichkeiten. Erweiterung des Bürogebäudes sowie des Anbaus der Fabrikationsräume für Tierarzneimittel. 
1993  Ausbau der Einrichtungen mit vollautomatischer Produktion und Steuerung. 
1996  Eröffnung der VITAL-Aussenbüros in der Ostschweiz, Westschweiz und Bern. Einführung der neuen, modernen Hard- und Software und Vernetzung des ganzen Betriebes inkl. Aussenbüros. 
2000  Die Aktivitäten der OPTIFEED AG werden in die VITAL AG integriert. 
2001  Marc und Philipp Bonorand werden in den Verwaltungsrat gewählt. 
2004  Lukas Bonorand wird in den Verwaltungsrat gewählt. Die Stammanteile der VITAL HOLDING GmbH werden innerhalb der Familie Bonorand neu aufgeteilt.  
2006  Die Vital AG übernimmt die Nährkosan ACO AG in Büron. Unter Nutzung der Synergien werden beide Unternehmen mit insgesamt 41 Beschäftigten selbständig weitergeführt.
2008  Erweiterungsbau mit neuer Mineralstoffmisch- und Absackanlage sowie Vergrösserung der Lagerfläche. 
2009  Marc Bonorand übernimmt die operative Führung von Reto Bonorand. Reto Bonorand bleibt Präsident des Verwaltungsrates.
2011 Umwandlung der Vital Holding GmbH in eine Aktiengesellschaft.